Spirituelle Ernährung

Spirituelle Ernährung

Spirituelle Ernährung ist unerlässlich, wenn du dich bewusster mit dir und der geistigen Welt auseinandersetzten möchtest. Sie führt dich dazu, dich bewusst mit der Energie zu befassen, welche du deinem Körper jeden Tag zuführst und wird dein Leben bereichern.

Spirituelle Ernährung

Spirituelle Ernährung ist unerlässlich, wenn du dich bewusster mit dir und der geistigen Welt auseinandersetzten möchtest. Sie führt dich dazu, dich bewusst mit der Energie zu befassen, welche du deinem Körper jeden Tag zuführst und wird dein Leben bereichern.

In den spirituellen Kreisen gibt es verschiedene Arten, wie man Nahrung zu sich nehmen kann.

Die höchste Form ist die Lichtnahrung. Dies ist eine Form der Ernährung, die jegliche Nahrung ersetzt und durch Licht Energie aufgenommen wird, welche alles beinhaltet was der Körper und der Geist zum Leben braucht. Diese Form der Ernährung ist den höchsten Lichtern vorbehalten und kann erst dann erreicht werden, wenn sich das Selbst vollständig mit dem Universum verbunden hat.

Auf dem Weg dahin kannst Du dich aber auch jetzt schon spirituell ernähren und zwar mit der bewussten Auseinandersetzung von Nahrung.

Wenn du ein Fleischesser bist, dann versuche deinen Fleischkonsum aktiv zu hinterfragen. Stelle dir die Frage, wie oft esse ich Fleisch in der Woche, woher beziehe ich mein Fleisch und ist mir bewusst, dass dieses Fleisch ein Leben darstellte, dass ich ehren sollte - auch beim Zubereiten und Essen.

Wenn du ein Vegetarier bist, dann stelle dir die Frage woher du deine Milchprodukte, Eier und Gemüse beziehst und was deine Nahrung für Wege gehen musste, um bis zu dir zu gelangen.

Wenn du Veganer bist, dann stelle dir die Frage, ob die Nahrung, die im Supermarkt zu kaufen ist, auch wirklich etwas Gutes für dich und die Umwelt darstellt.

Ich will dir gerne erklären, wie ich das meine.

Die Dualität vermittelt uns durch die Medien und durch die Werbung, dass wir Menschen viele Produkte benötigen, um ein gutes Leben führen zu können. Fertigprodukte, ob Milchprodukte, Pizza, Müsli, Schokolade, Chips, Marmeladen, vegetarische Ersatzprodukte, Konserven etc., ständig ist unser Geist einer Welt ausgesetzt, die von Konsum bestimmt ist. Doch dies hat seinen Preis. In vielen Nahrungsmitteln, vor allem in Fertigprodukten sind viele Stoffe enthalten die uns schaden. Besonders meine ich damit Zucker, Salz und chemische Geschmacksverstärker. Aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle alle Esser ansprechen, ob Du Fleischesser, Vegetarier oder Veganer bist möchte ich dich zum Wohle deiner körperlichen Gesundheit und auch zur intensiveren Öffnung deiner Spiritualität und dem Zugang zur Realität heran führen, deine Nahrung zu hinterfragen.

Ich habe das für mich und die meinen gemacht. Lasse mich dir von meiner Erfahrung berichten. Ich habe mich schon immer mit Essen auseinandergesetzt und war der Meinung, dass ich gut und gesund essen würde. Denoch ich habe ein Experiment gewagt. Ich habe mit vorgenommen spirituell zu essen, um noch tiefer und noch offener für die geistige Welt zu werden.

Heute beziehe ich mein Gemüse, mein Mehl, meine Eier, meine Milchprodukte - im Grunde alles von ansässigen Bauernhöfen. Einer von ihnen korrespondiert mit EU-Biobauern für die Beschaffung von einer kleinen Auswahl an tropischen Früchten, wie Bananen.

Aus der frischen Milch, dich ich jeden Morgen hole, mache ich eigenen Joghurt und Quark. Es ist für mich die höchste Freude. Gartenanbau und Bauernhofbelieferungen beflügeln meinen Geist, weil kaum mehr Pestizide und Weichmacher des Plastiks meine Zirbeldrüse und Chakren verkleben. Energetisiertes Wasser aus der Wasserleitung - manchmal mit ein Stück Bio-Garten-Gurke oder Zitrone verfeinert und ich schwebe davon.

Aktuell backe ich mein eigenes Sauerteigbrot und bin begeistert, wie viel Spaß ich bei der Zubereitung habe. Ich werde euch in naher Zukunft an meinen Gerichten teilhaben lassen und ich freue mich für euch, wenn ihr es schafft ein Stück weniger in den Supermarkt zu gehen und ein Stück mehr auf eure Regional vertretenen Bauern zu zugehen. Dies stärkt nicht nur eure geistige Öffnung, sondern auch die heimische Verbundenheit.

So werde ich hier nach und nach Rezepte zur Verfügung stellen und mich über Rückmeldungen freuen. Falls du gerne Kristallkarten als Unterlage für die Herstellung dieser Rezepte erwerben möchtest, kannst du dies im Shop tun. 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »