Die Chakren der neuen Zeit

Die Chakren der neuen Zeit

Die Chakren der neuen Zeit haben sich in Farbe und form verändert, denn sie passen sich dem Energiefluss der Erde an.

Die Chakren der neuen Zeit

Die Chakrenfarben der neuen Zeit werden von Sanat Kumara erklärt.

Ich bin Sanat Kumara und ich begrüße dich.

Ich bin das Hohe Selbst von Mutter Erde. Ich rufe dich auf: Lass alles Wissen, das noch aus der alten Energie stammt, zurück. Öffne dich für die neue Energie.

Da sich die Schwingung von Lady Gaia stetig erhöht und sich so auch die Energie der Menschen erhöht, wird sich vieles verändern. Manche Menschen haben noch Schwierigkeiten das Neue, wie zum Beispiel die neuen Chakrenfarben, anzuerkennen. Da sich die Energie von Lady Gaia erhöht und sich Energien durch Farben und Töne ausdrücken, verändern sich auch die Farben der Chakren. Ebenfalls verändern sich die einzelnen Aufgaben der Chakren.

Öffne dein Herz und lass die Energie der Neuen Zeit in dir wirken.

AN'ANASHA.

 

Farb- und Engelzuordnung der einzelnen Chakren 

  1. Chakra: Wurzelchakra  = BLAU  Engel Michael
  2. Chakra: Sakralchakra = GELB  Engel Hilarion
  3. Chakra: Solarplexus = ROT  Engel Uriel
  4. Chakra: Herzchakra =   ROSAROT Engel Chamuel
  5. Chakra: Halschakra = VIOLETT  Engel Vista
  6. Chakra: Drittes Auge = TÜRKIS  Engel Zadkiel
  7. Cahkra: Kronenchakra = WEIß  Engel Jophiel

 

Die häufigsten Auswirkungen von energetischen und emotionalen Ungleichgewichten in den Chakren:

Kronenchakra:

Kopfschmerzen, Neigung zur Ohnmacht, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Zweifel,

Gefühl des Ausgebrannt-Seins, Wut, Einsamkeit, Leere, Angst.

Stirnschakra / 3. Auge:

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Sehstörungen, Druck im Kopf, Müdigkeit, Stress,

im Kollektiv verfangen sein, Unterdrückung.

Kehlkopfchakra / Halschakra:

Schilddrüsenüber- / -unterfunktion, Allergien, Diabetes, Hormonstörungen, Immunstörungen, sich klein fühlen, sich nicht trauen, seine eigene Meinung zu sagen, sich allen anpassen, an sich zweifeln, aus dem Gleichgewicht fallen.

Solarplexuschakra:

Gastritis, Sodbrennen, Verstopfung, Blähungen, fehlender Tatendrang, Leere, im Verstand sein, Zweifel, Bewertungen.

Sakral- oder Nabelchakra:

Lymphstauung, Krämpfe, Stimmungsschwankungen, Übergewicht, Eifersucht, Ablehnung, Ängste, Ziellosigkeit, Unterdrückung, Depressionen, Trauer.

Wurzelchakra:

Rückenbeschwerden, Wirbelsäulenprobleme, Bandscheibe, schlechtes Blutbild, Zweifel, Flucht,

kein Vertrauen in seine Fähigkeiten haben, sich abhängig fühlen, Unterdrückung.

Herzchakra:

Herzstolpern, Entzündungen, Asthma, Herzrasen, Blutdruckprobleme, Ängste, Wut, Hass, Gleichgültigkeit, Bitterkeit, Misstrauen.

 

 

 

 

Kommentare

  1. Monika Cardinal Monika Cardinal

    Liebe Andrea Ina'Maa,
    leider kenne ich kein Buch. Aber die Chakrenfarben kann man nicht mehr so wie früher zuordnen, da sie sich sehr verändert haben und / oder oder sich ständig verändern.
    Alles Liebe

  2. Andrea-Ina‘Maa Richert Andrea-Ina‘Maa Richert

    Die Farben sind ja vollkommen anders als wir es vorher gelesen haben, ich bin etwas irritiert! Wann kommt ein überarbeitetes Buch heraus?

  3. Eveline Ananda Myriel Firll Eveline Ananda Myriel Firll

    Wieso gibt es immer noch Bücher mit den alten Farben?? Müssten über arbeitet werden
    Ananda

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »